LTE für Flugzeuge

Bald wird es eine LTE-Versorgung für Flugzeuge geben. Realisiert werden soll das mit nach oben strahlenden LTE-Antennen und Satelitenanlagen. Nun werden, die uns umgebenden Sendeanlagen, in alle Richtungen strahlen, so dass auch der letzte verbeleibende Luftraum ausgefüllt werden wird. Und nicht mal mehr in den Flugzeugen wird man seine Ruhe haben.

http://europeanaviationnetwork.com/

Luftqualität 2016 in Deutschland

UMID Umwelt und Mensch – Informationsdienst – Umweltbundsamt
Die neue Ausgabe 01/2017 der Zeitschrift UMID: Umwelt und Mensch – Informationsdienst ist erschienen. TITELTHEMA: Luftqualität 2016 in Deutschland

Außerdem in diesem Heft:

  • Die Bedeutung der Luftqualität für Menschen mit COPD
  • Gesundheitliche Bewertung der Innenraumluftqualität in Deutschland – Aktuelle Regelungen und Fragestellungen
  • Wildpilze – der lange Schatten von Tschernobyl
  • Kopflausmittel mit Tilgungswirkung für den Infektionsschutz
  • Informationsplattform IPCheM: Zentraler Zugang zu Daten des Chemischen Monitorings in Europa
  • UV-bedingte Erkrankungen vermeiden – Verhältnisprävention stärken
  • »Bericht zum Krebsgeschehen in Deutschland« – 2016 erstmals erschienen

Unser wichtigstes Lebensmittel – die Atemluft

Die Menge der durch Essen und Trinken zugeführten Nahrung entspricht ca. 4kg pro Tag. Nicht berücksichtigt hierbei ist die Stoffmenge, die wir täglich über die Atemluft zu uns nehmen. Wir atmen ca. 15 mal pro Minute ein und aus. Dabei füllt sich unsere Lunge pro Atemzug mit ca. 0,5l Luft (bei starker Betätigung ca. 4l pro Atemzug). Das bedeutet, dass wir pro Minute ca 8,5l Luft „verstoffwechseln“. Nun kann man eine einfache aber höchst interessante Berechnung erstellen.
8,5l pro Minute x 60 Minuten= 510 l pro Stunde
510l pro Stunde x 24 Stunden =12240l / Tag
Das heißt, dass wir täglich ca 12000 Liter (12m³) Luft zu uns nehmen. Bei einer Dichte der Luft von ca. 1,2041 kg/m³ atmen wir ca. 15 kg Luft täglich ein.
( 12240l x 1,2041 kg/m³ / 1000 = 15kg)

Das Ergebnis dieser einfachen Betrachtung macht augenscheinlich, welchen Stellenwert unsere Atemluft als Lebensmittel für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden hat. Deshalb kann man die Atemluft als „unser wichtigstes Lebensmittel“ bezeichnen. Als Konsequenz daraus sollten wir der Qualität der Atemluft einen hohen Anteil an Beachtung schenken wenn wir uns Gedanken über eine gesunde Lebensweise bzw. Ernährung machen.

Deutsche Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie DGUHT – Robert Simon
http://www.dguht.de/die-atemluft-unser-wichtigstes-lebensmittel/

Was Sie zu den neuen Stromzählern wissen müssen

Das Ende der üblichen Stromzähler ist eingeläutet, die Smart Meter kommen. 2017 werden die ersten Haushalte mit den neuen Messgeräten ausgestattet. Diese intelligenten Stromzähler zeigen den Energieverbrauch über den gesamten Tagesverlauf an und speichern die Daten. Über ein Gateway lassen sich die Daten automatisch an den Versorger übermitteln.
http://www.chip.de/news/Bald-auch-in-Ihrem-Haus-Was-Sie-zu-den-neuen-Stromzaehlern-wissen-muessen_111523219.html

Mit Single RAN sind 400 MBit/s im Mobilfunk möglich

Die Deutsche Telekom führt Single RAN in ihrem Mobilfunknetz ein und will so Datenraten von 400 MBit/s erreichen. Das gab Walter Goldenits, Technikchef Telekom Deutschland, am 17. März in Bonn bekannt. „Wir haben damit begonnen, unsere komplette Netztechnik auszutauschen“, sagte Goldenits. „Wir fassen jeden Mobilfunkstandort in Deutschland an.“
https://www.golem.de/news/telekom-technikchef-mit-single-ran-sind-400-mbit-s-im-mobilfunk-moeglich-1703-126790.html

Single RAN bedeutet: Statt eigene Netzelemente für jede Technologie zu haben, wird es in Zukunft an den Standorten eine Hardwareeinheit geben, die alle drei Mobilfunkstandards verarbeiten kann. „Bisher hatten wir drei Boxen nebeneinander für GSM, UMTS und LTE. Mit Single RAN kommt alles aus einer Hardware und wird softwaregesteuert“, sagte Goldenits Golem.de.

Siehe auch:
https://www.teltarif.de/telekom-mobiles-internet-lte-schneller/news/67885.html

Telekom startet LTE auf 900 MHz

Die Telekom nutzt seit heute mit 900 MHz offiziell ein weiteres Frequenzband für die LTE-Versorgung. LTE 900 stellt bei guter In-House-Versorgung 35 MBit/s Kapazität pro Zelle bereit.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Telekom-startet-LTE-auf-900-MHz-3657557.html

Die Deutsche Telekom startet am heutigen Freitag (17.03.2017) mit dem LTE-Betrieb auf 900 MHz. Damit will die Telekom die Versorgung, insbesondere in Gebäuden, verbessern. LTE 900 stellt zusätzlich zu bestehenden Funkzellen 35 MBit/s pro Zelle bereit. Die Telekom verfügt in diesem Bereich über drei gepaarte Frequenzblöcke à 5 MHz, die aber auch zum Betrieb des GSM-Netzes genutzt werden. Bis Ende des Jahres soll LTE 900 an 4000 Standorten in Betrieb sein, bis Ende 2019 soll die LTE-Versorgung deckungsgleich mit der GSM-Versorgung sein.

Antenne ersetzt Kabel und versorgt Geräte mit Strom

So funktioniert die kabellose Stromversorgung

Wie werden elektronische Geräte ohne Kabel und Batterien mit Strom versorgt. Diese Frage beantworten die Forscher mit einem Prinzip, welches einem Induktionsherd sehr ähnelt. Im Tisch ist ein Netz aus Spulen untergebracht, die jeweils eine Sendeantenne repräsentieren. Sobald Strom durch die Spulen fließt, erzeugen diese ein Magnetfeld. Das magnetische Feld lässt anschließend Strom in einer Spule fließen, welche im Boden der Lampe untergebracht ist.

http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/technik/antenne-ersetzt-kabel-und-versorgt-geraete-mit-strom-13371951

Neuartiger Kühlschrank benötigt keinen Strom

Seit dem Jahr 2012 arbeitet ein Berliner Start-Up Unternehmen an einem Kühlschrank der ohne Strom auskommt.
http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/technik/neuartiger-kuehlschrank-benoetigt-keinen-strom-13372243

Berlin (Deutschland). Kühlschranke finden sich nahezu in jedem Haushalt und tragen viel zum täglichen Stromverbrauch bei. Dies wollte die Wirtschaftsingenieurin Julia Römer ändern und so nicht nur den Stromverbrauch in den Industrieländern senken, sondern Kühlschränke auch in Regionen ohne Strom ermöglichen.

Bereits der Anblick eines Handys stört die Konzentration

Störfaktor: Mobiltelefon – Wie japanische Psychologen nun in einem Experiment herausgefunden haben, stört alleine der bloße Anblick eines Handys die Konzentration.
http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/psychologie/bereits-der-anblick-eines-handys-stoert-die-konzentration-13372378

Sapporo (Japan). Ob im Klassenzimmer, auf der Arbeit, während der Autofahrt oder beim schönen Abendessen zu zweit: Taucht ein Handy im Blickfeld eines Menschen auf – selbst wenn es nicht klingelt bzw. benutzt wird, stört es bereits dessen Konzentrationsfähigkeit.

Immer mehr Babys verwechseln Realität und Touchdisplays

Eltern und Forscher stellen fest, dass immer mehr Babys die Realität mit Touchdisyplays von Handys und Tablet-Computern verwechseln. Dies zeigt sich in den typischen Fingerbewegungen, die Babys versuchen in der realen Welt anzuwenden und zu blättern, Objekte zu vergrößern oder um diese zu berühren.
http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/psychologie/immer-mehr-babys-verwechseln-realitaet-und-touchdisplays-13372222

Zürich (Schweiz). Ein kleiner zweijähriger Junge steht im Zoo vor der Aquariumscheibe und beobachtet die vorbeischwimmenden bunten Fische. Plötzlich streckt der kleine Junge seine Arme aus und bewegt seinen Zeigefinger und den Daumen entlang voneinander weg – so als ob er auf einem Tablet ein Bild heranzoomen möchte. Verzweifelt versucht er die bunten Fische zu vergrößern, doch sie kommen nicht näher.

Erster Schritt zur lichtgetriebener Elektronik erfolgreich

In der Natur spielt die Wechselwirkung von Materie und Licht eine wichtige Rolle, unter anderem bei der Photosynthese. Bald könnte sie die technische Entwicklung wesentlich beschleunigen, denn Wissenschaftlern ist der erste Schritt in Richtung lichtgetriebener Elektronik gelungen.
http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/physik/erster-schritt-zur-lichtgetriebener-elektronik-erfolgreich-13372323

Garching (Deutschland). Werden Daten auf Lichtwellen kodiert und mit einer Technologie gespeichert oder übermittelt, wären sie 100.000 Mal so schnell wie heutige Systeme. Wissenschaftler haben jetzt eine Wechselwirkung von Licht und Materie genauer untersucht, welche den Weg zur lichtwellengesteuerten Elektronik bahnen könnte.

Wie unsere Haut elektrische Felder wahrnimmt

Wissenschaftler haben einen bisher unbekannten Mechanismus in unserer Haut entdeckt, mit dem sich Hautzellen nach einem elektrischen Feld ausrichten können. Dieser Mechanismus besteht aus zwei Teilen und lässt die Zellen je nach Richtung des elektrischen Feldes Wandern. Doch das Phänomen beantwortet nicht alle Fragen.
http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/wie-unsere-haut-elektrische-felder-wahrnimmt-13372236

Davis (U.S.A.). Im Normalfall sind elektrische Felder für Menschen nicht sichtbar oder spürbar. Es gibt jedoch einige Tiere, bei denen sieht das ganz anders aus: Hummeln beispielsweise finden so den Weg zu Blüten und Haie oder auch Rochen nutzen elektrische Felder um ihre Beute im Wasser zu finden.

Der Mensch benötigt, sofern das elektrische Feld nicht stark genug ist unsere Haare aufzustellen, technische Hilfsmittel um besagte Felder zu erkennen. Doch einige Zellen in unserem Körper können auch schwache elektrische Felder wahrnehmen. So richtigen sich beispielsweise Hautzellen bei der Wundheilung nach solchen Feldern aus. Den Wissenschaftlern ist jedoch rätselhaft, wie unsere Haut die schwachen elektrischen Felder spürt.

Vegane Ernährung schädigt die Gesundheit von Kindern

Immer mehr Eltern wollen ihre Kinder durch Veganes Essen besonders gesund ernähren – begehen damit aber einen fatalen Fehler, welcher der Gesundheit der Kinder nachhaltig schadet.
http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/vegane-ernaehrung-schaedigt-die-gesundheit-von-kindern-13372379

Bremen (Deutschland). Deutsche Mediziner schlagen Alarm: Immer mehr Eltern ernähren ihren Nachwuchs vegan und gefährden damit unwissentlich die Gesundheit der Kinder.
Kinderärzte beichten von 14-jährigen Kindern denen lebenswichtige Nährstoffe fehlen, zweijährige Kinder die zu klein für ihr Alter sind, an Blutarmut leiden und geschrumpfte Gehirne besitzen – alles Folgen von Mangelerscheinungen und Unterernährung.

In Italien fordern nun sogar einige Politiker Eltern hinter Gitter zu bringen, die ihren Nachwuchs zu veganem Essen zwingen.
https://www.welt.de/vermischtes/article157994042/Militante-Veganer-Eltern-sollen-ins-Gefaengnis.html

Polt sich das Magnetfeld der Erde bald um?

Geophysiker haben die bevorstehende Umpolung der Erde neu datiert, dies bedeutet einen deutlich früheren Zeitpunkt als bisher angenommen. Anhand von Magmauntersuchungen der letzten Umkehrung der Pole zeigt sich ein beispielhaftes Szenario – ein Phänomen, für das es bereits mehrere Anzeichen gibt.

http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/geologie/polt-sich-das-magnetfeld-der-erde-bald-um-13372049

Magnetfeld-Umpolung könnte kambrische Artenexplosion verursacht haben

Die Ergebnisse eines Forscherteams der University of Florida legen nahe, dass die kambrische Artenexplosion vor rund 550 Millionen Jahren mit der mehrmaligen Umpolung des Erdmagnetfeldes im Zusammenhang steht. Die daraus resultierende Ausdünnung der schützenden Ozonschicht und die gleichzeitig erhöhte Konzentration von UV-Strahlung bewirkten eine substantielle Veränderung der evolutionären Entwicklung des Lebens.

http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/biologie/magnetfeld-umpolung-koennte-kambrische-artenexplosion-verursacht-haben-13372267

Quantenkommunikation zwischen Erde und Orbit

Ein neues Zeitalter ist eingeläutet: der erste Quantensatellit ist ins All gestartet und soll die Quantenkommunikation testen. Somit rücken die Bodenstationen in Österreich und China in den Mittelpunkt als weltweit erstes Quantennetzwerk.
http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/technik/quantenkommunikation-zwischen-erde-und-orbit-13372333

Wien (Österreich). Mit dem Start des Forschungssatelliten Micius, der sich vom Weltraumbahnhof Jiuquan auf den Weg ins All machte, wird im Bereich Quantenkommunikation ein neues Kapitel aufgeschlagen. Als weltweit erstes Forschungsteam wollen die Österreicher gemeinsam mit den Chinesen das Experiment Quantum Experiments at Space Scale, kurz QUESS starten. Über 1.000 Kilometer entfernt sollen Quanteninformationen komplett abhörsicherübertragen werden

Mini-Drohnen sollen im Ernstfall Bienen ersetzen

Noch immer ist kein Ende des globalen Bienensterbens in Sicht. Für den Fall, dass die Bienen in Zukunft aussterben, wollen japanische Forscher auf kleine Drohnen zur Bestäubung setzen.
http://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/technik/mini-drohnen-sollen-im-ernstfall-bienen-ersetzen-13372381

Na also, dann können wir je bedenklos weiter die Bienen mit EMF und Pestiziden ausrotten. Die Drohnen werden ja dann die Bestäubung übernehmen.
https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=368

Handy-Verlust bewirkt so viel Stress wie Terrorangst

Social Media und Smartphones sind neue Stressquellen der Gesellschaft.
London (pte017/17.03.2017/11:30) – Die Vorstellung, das Smartphone zu verlieren, verursacht bei den Briten fast genauso viel Stress wie die Angst vor einer Terrorattacke, zeigt eine neue Studie der Physiological Society http://physoc.org .
http://www.pressetext.com/news/20170317017

Funkende Plakate

Eine weitere Sendequelle. Wir haben ja noch viel zu wenig. Sendeanlage verleiht Plakaten Musik.
Wissenschaftler aus Washington machen mithilfe einer kleinen Sendeanlage Objekte zu Radiostationen. Über eigene Frequenzen können zum Beispiel Plakate Musik abspielen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Funkende-Plakate-Sendeanlage-verleiht-Plakaten-Musik-3652489.html

Vodafone fährt nachts LTE-Kapazitäten zurück

Um Energie zu sparen, schaltet Vodafone in den Nachtstunden die LTE-Sender auf den höheren Frequenzen teilweise ab. Nur auf 800 MHz bleibt alles auf Empfang.
Vodafone reduziert nachts Kapazitäten in seinem LTE-Netz, um Strom zu sparen – jedoch auf eine ungewöhnliche Weise: Ab Mitternacht werden „die nicht benötigten Kapazitäten des Netzes temporär deaktiviert“.
Das ist vor allem für die Messtechniker wichtig. Ein Grund mehr eine Langzeitmessung durchzuführen.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Stromsparen-Vodafone-faehrt-nachts-LTE-Kapazitaeten-zurueck-3649916.html

Warum messen elektronische Stromzähler falsch?

Elektronische Stromzähler können beim Einsatz von Dimmern einen viel zu hohen Verbrauch anzeigen. Doch für Stromkunden ist es nicht so einfach, das nachzuweisen. Als weiteren Grund wurden beispielsweise hochfrequente Rippelströme ausgemacht, wie sie Wechselrichter von Solaranlagen erzeugen können.
https://www.golem.de/news/umstrittene-studie-warum-manche-stromzaehler-extrem-falsch-messen-1703-126656.html

Umweltbundesamt informiert über tieffrequenten Lärm in Wohngebieten

Pressemitteilung Nr. 06/2017 vom 13.03.2017
Wärmepumpem und Co.: Tieffrequentes Brummen belästigt immer mehr Bürger. Leitfaden des Umweltbundesamtes informiert.
Leitfaden: Tieffrequente Geräusche im Wohnumfeld
Beschwerden über tieffrequente Geräusche oder sogenannte Brummton-Phänomene haben in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen – vor allem dort, wo Menschen wohnen. Gerade in den sonst ruhigen Wohngebieten wird das leise Dauerbrummen von Luftwärmepumpen, Klimaanlagen oder Heizwerken zum Teil als störend wahrgenommen – selbst wenn die gesetzlichen Grenzwerte eingehalten werden. Das Umweltbundesamt (UBA) rät in seinem Leitfaden allen an Bauprojekten beteiligten, sich schon frühzeitig in der Planungsphase mit den Geräuschimmissionen solcher Anlagen zu befassen. Sind brummende Anlagen erst in Betrieb, lassen sich tieffrequente Geräusche technisch kaum noch vermeiden.
Termin: Projektvorstellung „Tieffrequenter Lärm in Wohngebieten“

Krankmacher Handy?

Eine Dokumentation des ZDF zur besten Sendezeit am Sonntag 02.04.2017 um 16:30 Uhr.
http://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/426571783-planet-e
„Immer mehr Handys, immer mehr WLAN-Netze: Elektrosmog ist überall. Die meisten Menschen empfinden das nicht als Belastung. Doch manche sind davon überzeugt: Elektrosmog macht krank. Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Atemnot. All diese Symptome werden dem Elektrohypersensibilitäts-Syndrom zugeordnet , einer rätselhaften Krankheit. Neue Studien scheinen zudem einen alten Verdacht zu bestätigen: Handystrahlung könnte Krebs verursachen. …..“

WLAN im Kuhstall – Ein Sensor, der das Ohrwackeln entschlüsselt.

Wolfgang Auer, Rinderhalter und Wirtschaftsinformatiker aus Weibern im Hausruckviertel (OÖ) hat eine Ohrmarke für Rinder zur Marktreife gebracht, mit der sich die Tiere orten lassen und die auch Daten zu verschiedenen Verhaltensparametern liefert. Auers „Eartag Life“ wurde bereits mehrfach DLG-prämiert und hat nun internationale Investoren auf den Plan gerufen.
http://www.bauernzeitung.at/ein-sensor-der-das-ohrwackeln-entschluesselt/?utm_source=Email&utm_medium=newsletter&utm_campaign=BZ-News%3A+Ohrmarken+f%C3%BCr+Rinder%2C+Models+gesucht+und+Marktberichte-2017031010&utm_content-Lesen+Sie+mehr-

Bürgerinitiative will keine Funkzähler

Die Bürgerinitiative, die schon 2009 für die Glasfaserversorgung in Rhön-Grabfeld kämpfte, hat sich neu formiert: Ziel ist es diesmal, den Einbau sogenannter „intelligenter Wasserzähler“ im Landkreis zu verhindern oder zumindest von der Einwilligung der Hausherren abhängig zu machen.
http://www.rhoenundsaalepost.de/lokales/aktuelles/art2826,516166

California kept secret guidelines on safe cell phone use

SACRAMENTO — For years, state health officials kept secret a set of guidelines meant to inform the public about the risks associated with cell phone use and the best practices to avoid potential harm.
http://www.sfgate.com/news/article/Judge-may-order-release-of-state-health-report-on-10973430.php#photo-12443861

Kinderärzte warnen vor Smartphone im Kinderzimmer

Weimar – 70 Prozent der Kinder im Krippen- und Kita-Alter nutzen Ärzten zufolge das Handy ihrer Eltern mehr als eine halbe Stunde am Tag. Dies habe eine seit dem vergan­genen Jahr laufende Studie in Kinderarztpraxen zum Medienkonsum bei Ein- bis Sechs­jährigen ergeben, teilte der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) heute zum Auftakt eines Kongresses in Weimar mit. Für die Erhebung wurden bislang die Ergebnisse von mehr als 3.000 Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern und Befragungen von Eltern ausgewertet.
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/73459/Kinderaerzte-warnen-vor-Smartphones-im-Kinderzimmer

Feinstaub beeinflusst die Gesundheit

Während in der 2. Hälfte des letzten Jahrhunderts in den Smogperioden die Luftschadstoffe SO2, NOx und O3 im Vordergrund der Untersuchungen über Air Pollution standen, kommt heute der Feinstaubbelastung eine besondere Bedeutung zu. In der EU ist die Zahl der Todesopfer aufgrund der schlechten Luftqualität höher als die Zahl der Unfalltoten im Straßenverkehr.

Lesen Sie den detaillierten Bericht der DGUHT e.V. hier:
http://www.dguht.de/einfluss-von-feinstaub-auf-die-gesundheit/

Das Recht auf Unerreichbarkeit in Frankreich

Seit Anfang des Jahres gilt in Frankreich das festgeschriebene Recht, nach Feierabend keine Mails oder Anrufe mehr beantworten zu müssen. Vor allem psychischen Erkrankungen, wie Burnout oder Depressionen soll damit vorgebeugt werden. Es ist das weltweit erste Gesetz seiner Art. Basierend auf einer Entscheidung des Obersten Revisionsgerichts darf in Frankreich keiner mehr gekündigt oder anderweitig benachteiligt werden, nur weil er außerhalb seiner Arbeitszeit nicht erreichbar war.

Arbeitsrecht: Offline: Französische Angestellte haben ab sofort das "Recht auf Unerreichbarkeit" | wallstreet-online.de – Vollständiger Artikel unter:
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9207395-arbeitsrecht-offline-franzoesische-angestellte-recht-unerreichbarkeit

Energieautarkes Haus in der Schweiz

Das nachfolgend vorgestellte Haus ist vollflächig mit Photovoltaik verkleidet. Aus Energiespargründen ist das sicher eine tolle Sache. Es bleibt zu untersuchen, wie sich diese Solarzellen-„Kiste“ auf die Wohnqualität und das Wohlbefinden der Bewohner auswirkt. Bei dieser Menge und den rundherum angeordneten Solarzellenplatten entstehen vermutlich nicht unerhebliche elektrische und magnetische Gleichfelder im Hausinneren.
http://www.3sat.de/page/?source=/nano/technik/191097/index.html

Elektrobiologie-Ausbildung 2.Q. 2017

Es wurden neue Termine für das zweite Halbjahr 2017 veröffentlicht. Die Preise für das Fernstudium wurden leicht angepasst. Im nächsten Elektrobiologie-Seminar (03.04.-07.04.2017) ist noch ein Platz frei. Die jeweils aktuellen Termine und Preise für unsere Kurse bezüglich Elektrosmog finden Sie immer hier:
http://www.hilfe-elektrosmog.de/download/AnmeldungElektrobiologie.pdf
Details zum Inhalt gibt es hier:
http://www.hilfe-elektrosmog.de/ELEKTROSMOG_AUSBILDUNG/elektrosmog_ausbildung.html
Die Details zum  Elektrosmog-Fernkurs finden Sie hier:
http://www.hilfe-elektrosmog.de/download/Informationsmaterial-Elektrobiologie-Fernkurs.pdf

eHighway: LKW sollen in Zukunft auch elektrisch mit Oberleitungen betrieben werden

Die Oberleitung ist über dem elektrifizierten Fahrstreifen angeordnet und versorgt dieElektromotoren der Hybrid-Lkw mit Strom.
Das Verbindungsglied zwischen der öffentlichen Energieversorgung und dem Oberleitungsnetz sind sogenannte Unterwerke, die sich in Abständen von mehreren Kilometern neben der Streckebefinden.
In diesen Unterwerken wandeln Transformatoren und leistungselektronische Aggregate den ausdem öffentlichen Netz gelieferten Drehstrom in Gleichstrom um und speisen diesen in dieOberleitung ein.
Die Oberleitung ist zweipolig ausgeführt, d. h. wie bei einer Batterie gibt es nebeneinander je eineLeitung für den Pluspol und den Minuspol.
Weitere Details siehe Fact-Sheet :
http://www.siemens.com/press/pool/de/feature/2012/infrastructure-cities/mobility-logistics/2012-05-lkw/factsheet-elektrifizierung-von-lkws-de.pdf
Es handelt sich hierbei um eine Gleichstromanwendung, wie sich hierbei die entstehenden statischen elektrischen, vor allem die magnetischen Gleichfelder auf den biologischen Organismus der LKW- als auch auf der Nebenspur fahrenden PKW-Fahrer auswirkt, das ist noch nicht untersucht. Durch die Bewegung magnetostatischen Feldwerden auf jeden Fall Ströme im Körper induziert. Warten wir ab, welche Ergebnisse ein weiter Feld- und Langzeitversuch am Menschen bringen wird.

Neue europäische Vorgaben sollen umfassenden (Radon-) Strahlenschutz gewährleisten

Eine neue europäische Richtlinie soll den Strahlenschutz am Arbeitsplatz und für die Bevölkerung sowie den medizinischen Strahlenschutz weiter verbessern. Die Richtlinie basiert auf dem neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisstand und hat das Ziel, einen umfassenden Schutz vor ionisierender, also energiereicher, Strahlung zu gewährleisten.

Im Februar 2018 sollen die aus dem Jahr 2014 stammenden EU-Vorgaben in nationales Recht umgesetzt sein. Das neue Gesetz sieht einen Referenzwert von 300 Becquerel je Kubikmeter (Bq/m²) im Jahresmittel vor. Diese Empfehlung gilt sowohl für Privathaushalte als auch für Arbeitsplätze. Es sollen Radon-Risikogebiete Ausgewiesen werden.

Richtlinie Euratom (73 Seiten)
Entwurf Strahlenschutzgesetz (560 Seiten)
Kritik am Gesetzentwurf durch MdB Hubertus Zdebel (Fraktion Die Linke)