EMF wirken auf den Oxidations-/Antioxidations-Status

Das Ergebniss der Studie ist,, dass eine Exposition von Ratten bei einem 2100 MHz elektromagnetischen Feld visuell evozierte Potenziale verändern und oxidativen Stress in Gehirn in Abhängigkeit von der Expositions-Dauer hervorrufen könnte. Demnach könnte eine kurzzeitige Exposition (1 Woche) eine schützende Wirkung haben, während eine langfristige Exposition (10 Wochen) eine nachteilige Wirkung auf den oxidativen Status im Gehirn haben kann.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26776477