Beispiele für Medizinische WARNUNGEN zu Risiken und Nebenwirkungen der Elektromagnetischen Strahlung (EMF)

Die Medizinprofessorin McGLADE  von der Europäischen Umweltagentur EEA verglich 2007 im SWR-Fernsehen WLAN mit Asbest und rief zu sofortigem päventivem Handeln auf.
Der Medizinprofessor HECHT (ehem. Charite), dessen Metastudie zu Schäden durch nicht-ionisierende Strahlung in osteuropäischen Ländern bei halb so hohen Grenzwerten 1997 der damaligen Umweltministerin Dr. Merkel angeboten aber offensichtlich ausgeschlagen wurde, zeigte 2015  in einem Übersichtsartikel der www.Kompetenzinitiative.net  für Mensch, Umwelt und Demokratie e.V. , dass die Unterteilung zwischen ionisierender und nicht-ionisierender Strahlung nicht mehr aktuell ist!
Weiterlesen

EMF wirkt auf neuronale Stammzellen

„Elektromagnetische Felder verändern die Bildung und Differenzierung von neuronalen Stammzellen und die Zellzahl während der Embryonalentwicklung bei Ratten, wenn diese im Mutterleib mit 900-MHz-Feldern bestrahlt werden.“

Wirkungen einer pränatalen Exposition bei einem elektromagnetischen 900 MHz-Feld auf den Gyrus dentatus der Ratte: eine stereologische und histopathologische Studie.
http://www.emf-portal.de/viewer.php?aid=16324&l=g

Effects of prenatal exposure to a 900 MHz electromagnetic field on the dentate gyrus of rats: a stereological and histopathological study. Abstract