Smartphones und „Mobiler Datenverkehr“

Ein Bericht und Untersuchung von Dr. Moldan
Mobiltelefone prüfen laufend, ob z.  B. neue Updates für Apps zur Verfügung stehen oder neue Nachrichten vom Zentralrechner abrufbar sind. Für diese Tätigkeit werden ca. alle 2 Minuten Verbindungen zum Mobilfunknetz aufgebaut. Dies verursacht entsprechende Strahlenbelastungen der Mobiltelefonbenützer und Personen um sie herum. Der Beitrag beschäftigt sich mit der Häufigkeit dieser Signale und Reduzierungsmöglichkeiten.
>> Smartphone-uplink-Signale