Tablets und Smartphones können die Sprachentwicklung bei Kleinkindern behindern

„Kleinkinder, die im Alter von sechs Monaten bis zwei Jahren viel vor Computern und Smartphones sitzen, weisen einen geringeren Wortschatz auf und entwickeln mit einer höheren Wahrscheinlichkeit Sprachdefizite. Das fand eine kanadische Studie heraus.

Als Grund dafür machen die Forscher die geringere Kommunikation der Kinder mit Eltern und Geschwistern aus. Die Geräte bilden gewissermaßen einen Ersatz für soziale Interaktion.“ Von Focus.de