WLAN als Radar zum ausspionieren der Wohnung

Zwei Münchner Wissenschaftler verwandeln einen handelsüblichen WLAN-Router in ein Mini-Radar, das Gegenstände im Umfeld sichtbar macht.
Ein Laborexperiment Münchner Physiker zeigt, dass sich der WLAN-Router als eine Art Mini-Radar nutzen lässt, mit dessen Hilfe Außenstehende die räumliche Umgebung des Routers ausspionieren könnten. Meldung von Spektrum.de